TOYOTA gewinnt Marktanteile dank Hybrid

Verkäufe im ersten Halbjahr um 9 Prozent gesteigert, Toyota Hybrid legte 16 Prozent zu

DSC00420

Toyota verzeichnete in den ersten sechs Monaten dieses Jahres eine Absatz-steigerung von 9 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode, währen der Gesamtmarkt mit 0.6 Prozent nur marginal zulegte. Im Juni verkaufte der japanische Automobilhersteller in der Schweiz gar rund 24 Prozent mehr Fahrzeuge als im selben Zeitraum 2016. Dieses Erfolgsergebnis verdankt Toyota der immer beliebter werdenden Hybrid-Technologie. Von Januar bis Juni hat der Hersteller seine Hybridverkäufe erneut um 16 Prozent gestei-gert. Im Gesamtmarkt stieg die Nachfrage nach Benzin-Hybriden um rund 18 Prozent. Zwei Drittel aller verkauften Autos stammten dabei aus dem Hause Toyota. Die ersten fünf Ränge der am häufigsten abgesetzten Hybrid-Fahrzeuge gingen allesamt an die schweiz-weit beliebteste asiatische Automarke: Spitzenreiter war der Kleinwagen Toyota Yaris, der im B-Segment als einziger mit Hybridantrieb erhältlich ist. Platz zwei belegte der SUV-Pionier Toyota RAV4, gefolgt von den Modellen Auris, C-HR und Prius.

Auch im internen Vergleich ist Hybrid äusserst gefragt. Mehr als jeder zweite Toyota Kun-de entscheidet sich heute für den Antrieb mit zwei Herzen. Noch deutlicher wird das An-sehen von Hybrid bei näherer Betrachtung der Verkaufszahlen. Wird nämlich ein Modell mit einem herkömmlichen sowie mit Hybrid-Antrieb angeboten, hatte Letzterer im ersten Halbjahr 2017 immer die Nase vorn. So gingen beispielsweise beim Auris und beim RAV4 mehr als 80 Prozent aller Verkäufe auf das Konto der innovativen Antriebstechnologie.

Comments are closed.